Das Plissee ist etwa 5000 Jahre alt und wurde ursprünglich als Teil der Kleidung hergestellt und getragen. Die Geschichte und die Erfolgsstory sind einmalig und verblüffend. Erfahren Sie, wie das Plissee entstand und wie es den Siegeszug unter den innenliegenden Sonnenschutzsystemen angetreten hat.

 

 

 

 

Die ersten Plissees

 

 

Die ersten Plissees wurden an der Kleidung getragen und das schon vor über 5000 Jahren. Die alten Ägypter entwickelten die erste Kleidung, die mit dieser besonderen Technik, dem Plissieren, gefertigt wurde. Diese Technik der Kleiderverzierung war jedoch nicht nur zeitintensiv, sie war auch sehr teuer. Aufgrund dessen war plissierte Kleidung ein Luxus, den sich nur Herrscher und Pharaonen leisten konnten. Die Kleidung der Menschen war damals aus Naturstoffen, wie Hanf. Diese Naturstoffe ließen sich nur sehr schwer Plissieren und die Falten waren nach dem Kontakt mit Wasser verschwunden. Mit dem heutigen modernen Sonnenschutz hat das Plissee von damals kaum etwas zu tun.

 

Die Herstellung der Plissees war eine sehr aufwendige Sache, die viel Zeit und Geld kostete. Die alten Ägypter befeuchteten den Stoff und legten ihn anschließend mit der Hand in Falten. Danach wurde der gefaltete Stoff zwischen zwei dunkle Steinplatten gelegt, diese wurden durch die Sonne heiß und erreichten so die nötige Temperatur, um die Falten zu fixieren.

 

 

Auf dem Markt der Plissees hat sich auch die Firma KADECO durchgesetzt. Dieses Unternehmen wurde erst 1990 gegründet, es hat sich jedoch in kurzer Zeit zu einem sehr großen Unternehmen entwickelt.

 

 

 

Plissee nach Maß

 

Falls Sie eine individuelle Lösung für Ihre Fenster, Türen, Dachfenster oder den Wintergarten benötigen, messen wir für Sie gerne Plissees nach exakten Maß!

 

Wir beraten Sie auch gerne direkt vor Ort.